Sind Startups besser Ausblenden der Tatsache Theyre mit Bitcoin

Sind Startups besser Ausblenden der Tatsache Theyre mit Bitcoin

Eines der Hauptprobleme, das die Einführung von Bitcoin als ein System zur Wertübertragung im Internet verhindert hat, ist die Tatsache, dass es für einen durchschnittlichen Benutzer zu schwierig ist, zu bestimmen, wie es zu verwenden ist. Mit einer langen Reihe von Zahlen wie Bitcoin-Adressen und Volatilitätsrisiken, die mit dem Halten der elektronischen Währung (neben anderen Problemen) verbunden sind, sollte die fehlende Akzeptanz in der Öffentlichkeit nicht überraschen.

Um die schlechte Benutzererfahrung im Zusammenhang mit Bitcoin zu bekämpfen, sehen Unternehmer und Risikokapitalgeber Bitcoin jetzt als die Pipes, die Anwendungen auf höherer Ebene antreiben können. Um es anders auszudrücken, verbergen Startups jetzt die Wahrheit, dass sie Bitcoin von ihren Kunden verwenden (oder einfach das elektronische Werttransfersystem überhaupt nicht erwähnen).

Während des Bitcoin Talks auf der SXSW Interactive 2016 diskutierte Freemit CEO John Biggs die Idee, Bitcoin vor dem Kunden mit allen Winklevoss-Zwillingen zu verstecken, die die Bitcoin-Börse Gemini mitbegründeten. Biggs machte seine Sicht auf dieses Thema durch die kürzliche Veranstaltung klar, als er sagte: "Unsere Mission ist es nicht, über Bitcoin zu reden."

Versteckt die Technik von Bitcoin.

Die Winklevoss-Zwillinge stimmten der Meinung von Biggs zu. Tyler Winklevoss erstellt einen Vergleich zwischen Bitcoin-Adressen und IP-Adressen, um seinen Standpunkt zu verdeutlichen. Er sagte:

Ich denke, dass Bitcoin unter der Haube sein sollte, also ist es nicht benutzerfreundlich in einem Kontrollzeilenformat. "Die Winklevoss-Zwillinge haben auch versucht, Bitcoin so einfach wie möglich auf Gemini zu verwenden. Tyler erwähnte: "Solltest du dich für Gemini registrieren, ist es genauso einfach wie die Nutzung einer anderen Website."

Selbst für Bitcoin-Ein- und Auszahlungen auf der Gemini-Plattform haben die Winklevoss-Zwillinge versucht, das Verfahren so intuitiv und einfach wie möglich zu gestalten. Tyler sprach darüber, wie ihr Austausch QR-Codes verwendet, um Bitcoin-Adressen aus der Gleichung zu entfernen, wann immer dies möglich ist. Er fügte hinzu: "Es ist so einfach wie ein Bild mit Ihrem iPhone zu machen."

Sind Startups besser Ausblenden der Tatsache Theyre mit Bitcoin Cameron Winklevoss ging auch

Tyler Winklevoss hat Analogien zu den ersten Tagen des Webs gemacht, als er über die Schwierigkeiten sprach, die mit der Bitcoin-Nutzung im Moment verbunden sind. Damit diese Technologie die Mainstream-Konsumenten anzieht, sind die Winklevoss-Zwillinge der Meinung, dass die Unternehmer und Innovatoren aus dem Gebiet die technischen Schwierigkeiten aus den High-Level-Anwendungen entfernen sollten. Tyler Winklevoss sagte: "Es fühlt sich vielleicht nicht so an, als würde man 1995 im Internet surfen."

In Bezug auf die Probleme mit Menschen Bitcoin im Moment zu verwenden, eingeschlossen Tyler Winklevoss, "Unternehmer wie wir und [John Biggs] werden wir das ändern, und wir ändern das."

Welche Startups sollten Bitcoin verstecken?

Einer der möglichen Gründe, warum Bitcoin zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht vollständig benutzerfreundlich ist, besteht darin, dass die Mehrheit der Startups die Infrastruktur aufgebaut hat, die für den Betrieb des Systems erforderlich ist.

Nachdem die Grundlagen für den Einsatz von Bitcoin gelegt sind, können sich Startups auf technisch weniger versierte Anwender konzentrieren. Cameron Winklevoss erklärte: "Ich denke, es wird wahrscheinlich viele Unternehmen geben, die Bitcoin wahrscheinlich in ihren Transaktionen verwenden, aber der Endverbraucher wird dafür nicht klüger sein."

Zuvor hat Blockchain Capital Managing Partner Brock Pierce darüber gesprochen, Bitcoin vor den Kunden zu verstecken.Cameron Winklevoss ging auch auf den Begriff der Appcoins ein, von denen einige denken, dass sie dazu genutzt werden könnten, verschiedene Anwendungen auf eine Weise zu dezentralisieren, die der dezentralen Übertragung von Bitcoin im Internet ähnlich ist. Der Gemini-Mitbegründer sagte:

"Cloud-Computing kann dezentral organisiert werden. Cloud-Speicher kann dezentralisiert sein. Geld wurde dezentralisiert. Soziale Netzwerke können dezentralisiert sein. Jede Art von Cloud-gestützter Unterstützung im Internet kann ein Token oder Appcoin haben und dezentralisiert sein. Ich bin darauf vorbereitet Wetten häufiger als das ist der langfristige Blick, den wir uns ansehen. "

Cameron Winklevoss 'Kommentare scheinen sich auf verschiedene alternative Komponenten wie Storjcoin x und Ether zu beziehen, die die Speicher- und Computeranwendungen der Zukunft unterstützen sollen. Allerdings gibt es viele Leute in der Bitcoin-Community, die nicht davon überzeugt sind, dass die Wirtschaftlichkeit von Appcoins überhaupt sinnvoll ist.

Die Startups, die Bitcoin verwenden, ohne darüber zu schimpfen und zu schwärmen, sollten in den nächsten Jahrzehnten genau hinsehen. In einer Welt, in der viele Facebook-Konsumenten nicht erkennen, dass sie auch das Internet nutzen, könnte diese Strategie einen positiven Einfluss darauf haben, Bitcoin in die breite Öffentlichkeit zu bringen.Kyle Torpey ist ein unabhängiger Journalist, der Bitcoin seit 2011 verfolgt.