Sind Altcoins Bitcoins Freunde oder Feinde

Sind Altcoins Bitcoins Freunde oder Feinde 

Altcoins haben eine sehr lange Tradition in der Bitcoin-Community, aber sie neigen dazu, eine kontroverse Kluft zwischen denen, die sie für nützlich halten, und denen, die sie für Betrügereien halten, zu verursachen. Eine Seite des Arguments, die vom Daniel Rakwisz vom Satoshi Nakamoto Institute stammt, ist, dass Altcoins keine Chance auf Erfolg haben und mögliche Nutzer von Bitcoin ablenken, während die von den meisten Ethereum-Fans artikulierten Plattformen Plattformen wie Bitcoin und Ethereum kann zusammenarbeiten.

Johnny Dilley, der bei Blockstream für die Strategie zuständig ist, wurde kürzlich auf einem Treffen in The Crypto Show nach seinen Ideen zu altcoins gefragt. Dilley betrachtet die große Mehrheit von Altcoins als Betrügereien und er glaubt auch, dass Bitcoin-Programmierer durch die Existenz dieser alternativen Kryptowährungen nicht gefährdet sind. Der Anreiz für Altcoin-Spekulanten, die Unsicherheit in der Bitcoin-Community zu vermarkten, wurde ebenfalls diskutiert.

Sie bieten überhaupt keine Funktionalität, oder die Funktionalität, die sie bieten könnten, könnte sehr einfach über eine Sidechain hergestellt werden. "

Sind Altcoins Bitcoins Freunde oder Feinde  glicherweise nicht als ernsthafte Bedrohungen

Eine Sidechain ist eine alternative Blockchain zu Bitcoin, die genau das gleiche Bitcoin-Geld durch einen Pegging-Mechanismus verwendet. Das Konzept besteht darin, dass Entwickler mit völlig neuen Blockchains experimentieren können, ohne ein neues Geldnetzwerk (Altcoin) zu booten. Bitcoin Hivemind und Rootstock sind nur zwei Beispiele für Seitenketten, die sich derzeit in der Entwicklung befinden. Blockstream hat den Großteil der Entwicklungsarbeit für Sidechains bis zu diesem Zeitpunkt übernommen.

Dilley fuhr fort, die Sicherheitsbedenken, die mit altcoins verbunden sind, zu besprechen. Kritiker verweisen häufig auf niedrige Netzwerk-Hashraten und andere Konsensus-Versionen als mögliche Risiken dieser Alternativen zu Bitcoin. Dilley zusätzlich, "Falls Sie wahrscheinlich auf [eine schwächere Sicherheitsversion] zurückfallen, könnten Sie auch Bitcoin durch Sidechains piggybacking."

Bitcoin-Entwickler, die nicht von Altcoins bedroht werden.

In Bezug auf, ob Altcoins wirklich eine Gefahr für Bitcoin sind, erklärte Dilley:

Ihre Meinung ist: "Ich habe dieses wundervolle Stück Technologie, und ich möchte in der Lage sein, es zu bauen und es in etwas zu bringen, von dem ich denke, dass es interessant ist, darauf zu bauen. "

In früheren Zeiten haben viele altcoins sich selbst gefördert, indem sie eine Art relativen Vorteil zu Bitcoin benutzten. Zum Beispiel haben einige Altcoins schnellere Bestätigungszeiten angepriesen; Andere behaupten, dass sie Datenschutzverbesserungen anbieten. Die meisten Bitcoin-Programmierer haben sich darauf konzentriert, ihre eigenen Kreationen zu implementieren, anstatt auf das zu reagieren, was mit dem Altcoin-Marktplatz geschieht.

Obwohl Bitcoin-Programmierer Altcoins möglicherweise nicht als ernsthafte Bedrohungen ansehen, warnte Zcash-CEO und langjähriger Cypherpunk Zooko Wilcox-O'Hearn kürzlich die Bitcoin-Community, niemals zu selbstzufrieden bei der Suche nach Bitcoin zu werden.

Kann Unsicherheit bei Bitcoin Gas Altcoins?

Im Bitcoin-Markt gab es vor kurzem aufgrund der anhaltenden Kletterdebatte einige Zweifel. Dilley wurde in der Crypto Show gebeten, ob er glaubt, dass diese Unsicherheit dazu beigetragen hat, dass Bitcoin-Besitzer in Altcoins flüchten. Anfangs reagierte Dilley: "Ich denke, es gibt einige ernste, perverse Anreize [für Altcoin-Inhaber, Zweifel an Bitcoin zu verursachen], und das ist ein breiteres Thema."

Dilley erklärte weiter, dass es zweifellos einige Mitglieder der Bitcoin-Community gibt, die die Chance ergreifen würden, anzugreifen, wenn sie eine Chance sehen, ihre Rendite in einer Altcoin-Spekulation zu steigern. Der Strategiechef von Blockstream wies in den vergangenen Jahren auf die hohe Anzahl von Betrügereien im Bitcoin-Ökosystem hin, um zu erklären, dass es in der Region keinen Mangel an ruchlosen Prominenten gibt.

Zusammen mit Altcoin-Promotoren hat Mastering Bitcoin-Autor Andreas Antonopoulos die Wahrscheinlichkeit von Angriffen von mehreren Regierungsbehörden festgestellt. Online-Bitcoin-Diskussionen haben sich innerhalb des vergangenen Jahres zu Schulhof-ähnlichen Schreien gewandelt, aber es ist ungewiss, wie viel von der Spaltung in der Gemeinde organisch war. Es gibt viele Anreize für eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Nicht-Bitcoin-Konsumenten, um Benzin ins Feuer zu werfen.