Bitcoin Core Devs erreichen Outto Codierer mit langen Codierungsklassen Monat

Bitcoin Core Devs erreichen Outto Codierer mit langen Codierungsklassen Monat

Die Chaincode Labs-Entwickler Alex Morcos und Suhas Daftuar sowie Blockstream-Programmierer Matt Corallo – drei reguläre Bitcoin-Core-Mitarbeiter werden ab dem 12. September einen Monat lang in den Chaincode Labs-Büros in New York einen Bitcoin-Programmierkurs veranstalten. Während dieser "Bitcoin Hacker Residency" Sie unterstützen und betreuen etwa ein halbes Dutzend Entwickler mit dem Ziel, sie in die Lage zu versetzen, zu Bitcoin auf Protokollebene oder zu damit verbundenen Aufgaben wie FIBRE oder sogar dem Lightning Network beizutragen.

Bitcoin Core Devs erreichen Outto Codierer mit langen Codierungsklassen Monat Bitcoin Core

Die Bitcoin-Wachstumsgemeinschaft, und insbesondere die Komponente, die sich auf die Entwicklung von Low-Level-Protokollen konzentriert, besteht aus einer eher kleinen Gruppe von Entwicklern. Die meisten von ihnen arbeiten an Bitcoin Core, und sie haben den Job ungefähr zwischen 2011 und 2013 kombiniert. Seither haben nicht viele Newcomer mitgewirkt – mit Morcos und Daftuar als einigen bemerkenswerten Ausnahmen. Zusammen mit Corallo glauben sie, dass dies wahrscheinlich zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass die Lernkurve, die sinnvoll beiträgt, ziemlich steil geworden ist.

Im Gespräch mit dem Bitcoin Magazine erklärte Corallo:

"Ich glaube, es gibt viele klare Gefühle, dass wir nicht zum Wachstum des Bitcoin-Kerns und des Protokolls beitragen wollen, weil" nichts in Bitcoin neu ist ". Wenn Sie als Programmierer zu Bitcoin kommen, werden Sie zuerst genau dasselbe vorschlagen Alle anderen haben die Saison verändert, und es fühlt sich normalerweise nicht gut an, wenn man dir sagt, dass deine Gedanken nicht nützlich sind – besonders wenn du über Text kommunizierst und du nicht findest, dass Leute versuchen, dir zu helfen finde eine Gruppe von Leuten, die dir immer wieder sagen, dass du falsch liegst. "

Die Hacker-Residency richtet sich an etablierte Entwickler, vorzugsweise mit Erfahrung in Bitcoin-bezogenen Jobs, die noch nicht auf einer Protokoll-Level-Kompetenz sind. Corallo ist der Ansicht, dass die monatliche Codierungsklasse diese Entwickler in die Lage versetzen sollte, die Lücke zu schließen und, falls gewünscht, in der Lage zu sein, sinnvoll zu Bitcoin Core oder zugehörigen Jobs beizutragen.

"Es gibt eine Tonne von Bitcoin-Entwicklern, die noch nie zu Bitcoin Core oder zu einem niedrigen Routine-Wachstum geführt haben – viele von ihnen, weil sie sich schlecht dazu fühlen – zum Beispiel weil wir die Idee einer strengen Überprüfung wie wir haben "Wir müssen nach diesen Leuten suchen, um wirklich zu lernen, wie das funktioniert, und zurückkommen, um über die Probleme nachzudenken, auf die sich Bitcoin Core-Entwickler den ganzen Tag konzentrieren", sagte Corallo.

Die Hacker-Residency wird eine praktische Strategie haben, bei der die teilnehmenden Entwickler weitgehend lernen. Ziel ist es, Entwicklern eine unterstützende Umgebung zu bieten, in der sie zu Bitcoin Core oder anderen Bitcoin-bezogenen Projekten beitragen können. Darüber hinaus wird es ein paar Diskussionen über Bitcoins Design-Komponenten und Methoden geben, um über die Bitcoin-Protokoll-Technologie nachzudenken.